Bienvenue

‹‹Le monde est un livre et si vous ne voyagez pas, vous ne voyez qu’une page.›› – Saint Augustino

Bonjour ‼ Bienvenue sur mon blog.

Je m’appelle Hermann, je viens du Togo, j’ai 23 ans, je vis actuellement à Brême Vahrer Straβe et je participe au Programme de volontariat de la Mission de Brême.

Sur ce blog, je vais vous faire part de mes impressions et expériences. J’attends impatiemment vos questions et  commentaires.

J’ai commencé mon service il y a de cela deux semaines. Mon travail consiste á travailler  dans toute la maison, par exemple du jardin jusqu’au bureau. Je passe les mercredis avec l’équipe de ‹‹Café Mittwochs.››    

Je trouve mes collègues de travail très gentil et toujours là pour me donner des instructions. J’aime bien travailler au bureau de la mission de Brême et cela réponds parfaitement á mes attentes.

Je vis dans le dortoir œcuménique de Brême et suis heureux de faire les choses ensemble avec mes colocataires.

J’ai hâte de travailler avec la mission de Brême et j’espère vivre de nombreuses rencontres et expériences passionnantes.

Au revoir et restez en bonne santé.

Hermann

Willkommen

„Die Welt ist ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite davon“ –  Saint Augustino

Hallo!!! Herzlich willkommen auf meinem Blog.

Mein Name ist Hermann, ich komme aus Togo, bin 23 Jahre alt, wohne zurzeit in Bremen Vahrer Straße und ich nehme am Süd-Nord weltwärts Freiwilligenprogramm der NM teil. Ich arbeite ein Jahr als Freiwilliger bei der Norddeutschen Mission.

Auf diesem Blog werde ich von meinen Eindrücken und Erlebnissen erzählen. Ich freue mich über eure Fragen und Kommentare !

Ich habe fast zwei Wochen mit der Arbeit angefangen. Meine Arbeit besteht darin, im ganzen Haus zu arbeiten Beispielweise vom Garten bis zum Büro. Ich verbringe eine Teilzeit Mittwochs mit dem Team des „Café Mittwochs“.

Meine Arbeitskollegen finde ich sehr nett und immer da, mir Gebrauchsanleitungen zu geben. Die Arbeit im NM Office gefällt mir sehr und erfüllt meine Erwartungen.

Ich wohne im Studentenwohnheim des Bremer Ökumenischen Wohnheims und fühle mich wohl mit den anderen Mitbewohnern zu unterhalten und paar Dinge zusammen zu unternehmen.  

Ich freue mich mit der Norddeutschen Mission zu arbeiten und hoffe auf viele spannende Begegnungen und Erfahrungen.

Aufwiedersehen und bleibt gesund !

Euer Hermann